Woche 2 mit Corona…

Die erste Woche haben wir bereits überstanden.
Ausnahmezustand. Wir können nicht so frei leben und uns bewegen wie gewohnt.
Die Menschen bleiben zu Hause. Arbeiten, spielen, homeschooling, Leben. Alles in den eigenen vier Wänden. Extremsituation und so noch nie dagewesen.

Aber – machen wir das Beste draus! Nutzen wir diese erzwungene Zwangspause einfach für uns. Wenn wir mal Unterhaltung am Wochenende haben möchten. Oder nach der Arbeit. Wir sind ja gezwungen uns anders zu organisieren. Und das Angebot ist derzeit RIESIG.

Also sehen wir mal zu, dass wir auch Woche 2 mit Corona gut hinter uns bringen. Diesmal mit Tipps für die Grossen…

Weiterlesen

Du magst vielleicht auch

Leben mit Kindern in Zeiten von Corona

Ihr Lieben!
Die Zeiten sind wild.
Seit nun fast einer Woche sind Schulen und Kitas zu.
Dass #corona so nah kommt und sich so irre schnell verbreitet – ich gebe zu: ich hätte es noch vor 2 Wochen nicht vermutet.

Klar – man hat die Nachrichten aus China schon im Dezember gelesen. Aber China ist weit weg.
Auch Italien mit seinen Schreckens-Szenarien hat mich noch nicht endgültig aufgeschreckt. Aber #corona kam immer näher.
Und jetzt ist es hier. Und wirbelt alles gehörig durcheinander!
Die erste Woche zu Hause haben wir bald hinter uns. Mit Homeoffice, Kind@home, Haushalt, „normal (?) live“.
Wie war es bei euch? „Alltag“ ist das gerade ja nicht. Es ist ALLES anders…
Bei uns erstaunlich „geregelt“ und (noch?) „entspannt“.
Da muss man planen. Und organisieren. Sich selbst, das Familienleben zu Hause und die schulfreie Zeit.
Ich hab geforscht. Und herausgefunden: Wahnsinn! Das Angebot in dieser verrückten Zeit ist toll! Alles in Zeiten von Corona.
Und somit habe ich mal ein paar Tipps für das Leben mit Kindern (zu Hause) in Zeiten von Corona zusammengestellt.

Weiterlesen

Du magst vielleicht auch

Was man sich im Februar vornehmen sollte

ZACK – erster Monat des „neuen Jahres“ ist rum.
Ruhig war es hier. Fast nix passiert. Das „Leben 1.0“ war zu aufregend.
Einiges war los – dieses Mal nur lauter schöne, erfolgreiche Dinge. Das liess mich irgendwie nicht zum Schreiben kommen.
Aber jetzt geht’s weiter – CHACKKKKKAAA!
Auch wenn schon ein paar Tage alt, hier meine Ideen, was man sich im Februar vornehmen sollte…

Weiterlesen

Du magst vielleicht auch

Was man sich im Januar vornehmen sollte

[Werbung unbezahlt durch Orts-, Namensnennungen und Verlinkungen]

Jetzt ist es schon ein paar Tage alt – das neue Jahr und neue Jahrzehnt!

Und – noch alle guten Vorsätze für 2020 eingehalten oder schon wieder rückfällig geworden?
Falls ja – ich habe ein paar Ideen, was man sich im Januar vornehmen sollte…

Weiterlesen

Du magst vielleicht auch

Last minute HYGGE

Uiuiuiuiui – in zwei Wochen ist Weihnachten.
Das heißt – eigentlich ist es in zwei Wochen um diese Zeit schon wieder vorbei.

Sind wir vorbereitet?
Haben wir alles?
Es soll doch schon sein, wenn Oma, Opa, Tante, Onkel, Bruder, Schwester, Nichte, Neffe und die Freunde kommen.
Und wenn nicht?
Ich habe da mal etwas vorbereitet – ein „Last minute Hygge“ sozusagen…

Weiterlesen

Du magst vielleicht auch

Meine Winter Bucket-Liste 2019

Nachdem ich im Juli bereits meine Sommer-Bucket-Liste verfasst habe, ist es nun Zeit für die Winter-Liste.
Als ich mir nochmal die Punkte der Sommer-Liste angesehen habe musste ich feststellen: CHACCCCKKKKAAAAA! Einiges tatsächlich abgehakt! Und was nicht erledigt wurde, kommt einfach wieder mit auf die für’s nächste Jahr!

Meine Winter Bucket-Liste

  1. Plätzchen backen (gehört zum Winter einfach mit dazu!)
  2. Eine Weihnachtsgeschichte (vor-)lesen
  3. Kalender basteln (immer ein schönes Weihnachts-Geschenk)
  4. Fensterbilder malen (geht inzwischen mit den entsprechenden Stiften sogar direkt auf dem Fenster)
  5. Schneemann bauen (wenn’s denn möglich ist…)
  6. Eine Winterlandschaft malen (falls es mit dem Schnee und Schneemann nicht klappen sollte…)
  7. Einen Winterspaziergang machen (immer wieder gerne!)
  8. Lebkuchenhaus dekorieren (auch wenn’s am Ende wieder keiner isst)
  9. warmen Kakao mit Marshmallows trinken (ab Januar heißt’s dann wieder: „Ziel -> Sommer-Figur“)
  10. Pyjamaparty mit der Familie (machen wir nicht nur im Winter)
  11. Einen Winterfilm sehen (z.B. diesen hier)
  12. Kisschenschlacht (hmmm… mal sehen, ich weiß wer hinterher aufräumt)
  13. Einen Weihnachtsstern basteln
  14. Schneeflocken mit der Zunge fangen (wenn möglich…)
  15. Weihnachtlich dekorieren (immer wieder gerne!)
  16. Ein Museum besuchen
  17. Frühstück im Bett (warum eigentlich nicht?)
  18. Kleidung spenden
  19. Weihnachtsdeko basteln (zum Beispiel diese hier)
  20. Weihnachtsmarkt besuchen

… das waren die ersten 20 Punkte. Und wie geht’s weiter?

21. Tannenzapfen sammeln
22. eigenes Geschenkpapier malen
23. jemand anderem eine Freude machen
24. Bücher spenden, gute Bücher lesen
25. beim Essen eine Kerze anzünden (wenn nicht jetzt, wann dann?)
26. Eislaufen gehen
27. Zimtschnecken backen
28. einen Lego-Weihnachtsbaum bauen
29. erzählen, wofür wir dankbar sind
30. Spielzeug spenden
31. Playlist mit den schönsten Weihnachtsliedern erstellen
32. Bratäpfel backen
33. Lebensmittel-Paket für Bedürftige packen (wie jedes Jahr)
34. Orangenscheiben trocknen
35. die dekorierte Innenstadt besuchen
36. Weihnachtskarten basteln
37. Weihnachtskarten schreiben und verschicken
38. Entrümpeln und Platz schaffen
39. Päckchen packen
40. Reisepläne für 2020 schmieden

Winter, Schnee, Bucket List, Liste, Vorsatz, Vorhaben, Plan, Planung

Und die letzten 10 Punkte?

41. das Jahr Revue passieren lassen, monatliche Highlights aufschreiben
42. Zeit mit lieben Menschen verbringen
43. seine Bucket-Liste für’s nächste Jahr schreiben
44. Weihnachtslieder singen
45. ein Foto aus jedem Monat ausdrucken
46. schlafen
47. Ski fahren (leider passt’s in diesem Jahr nicht mir Urlaub – zu viele
Dinge stehen an. Aber eventuell klappt’s ja für ein Wochenende…)
48. Sterne zählen
49. eine heiße Suppe vorbereiten und nach einem Winterspaziergang
damit aufwärmen
50. Spielemarathon

Puh – da kommt ganz schön was zusammen. Und mir würde noch mehr einfallen. Aber man muss ja erstmal anfangen. Und dann Stück für Stück abarbeiten.
Habe ich wichtige Punkte vergessen?
Was steht auf euren Listen?
Schon jetzt auf einen guten, ereignisreichen Winter…

Wir lesen uns

[Der Beitrag enthält unbezahlte Werbung durch Orts-, Namensnennung und Verlinkung]

Follow my blog with Bloglovin
Weiterlesen

Du magst vielleicht auch

Was man sich im November vornehmen sollte

[Werbung unbezahlt durch Orts-, Namensnennungen und Verlinkungen]

So. Da wären wir also fast schon wieder durch mit dem Jahr.
Wahnsinn!
Vermutlich habe ich mir das genau so auch schon im letzten Jahr gedacht, als ich diesen Blogbeitrag verfasst habe…
Viele mögen ihn nicht – ich finde den November toll!
Vielleicht, weil unser junger Mitbewohner in diesem Monat geboren wurde. Oder weil Karneval-Beginn ist? Oder so viele, schöne, feierliche Feste starten?
Diese Woche ist ja direkt die St.Martins-Woche.
Es gibt sooo viel tolles zu tun und zu erleben – also schauen wir mal:
Was man sich im November vornehmen sollte!

Weiterlesen

Du magst vielleicht auch

Was man sich im Oktober vornehmen sollte…

[Werbung unbezahlt durch Orts-, Namensnennungen und Verlinkungen]

Also so langsam aber sicher wird es auch bei uns herbstlich.
Morgens ist es noch dunkel, wenn der Wecker klingelt.
Abends ist es merbar nicht mehr so lange hell.
Tssssst – das ging dann doch schnell?
Was sollte man sich denn dann im Oktober vornehmen?

Trotzdem ist das jedoch kein Grund um Trübsal zu blasen.
Wie ich schon hier beschrieben habe, mag ich den Herbst.
Und damit es euch ähnlich geht und ihr nicht traurig dem zurückliegenden Sommer hinterhertrauert. Deshalb habe ich da ein paar Inspirationen für euch.
Ideen, was man sich im Oktober vornehmen sollte!

Weiterlesen

Du magst vielleicht auch

Was man sich im September vornehmen sollte…

[Werbung unbezahlt durch Orts-, Namensnennungen und Verlinkungen]

Also in diesem Jahr war es irgendwie anders mit der „Sommerpause“.
Denn bei mir kam sie ungeplant und – eigentlich – nach der Sommerpause.
Direkt nach der Rückkehr aus unserem Urlaub ging’s bei uns hoch her. Beruflich und im privaten Bereich.
Viele to-do’s, ein paar Ereignisse – alles so nicht vorher gesehen.
Folglich war’s auch bei mir so weit: Sommerpause!

Seit letzter Woche läuft jedoch zunehmend – mit dem Schulbeginn – alles wieder „normaler“.
Deshalb wird’s Zeit meinem Blog wieder LEBEN einzuhauchen.
Folglich geht’s los – mit neuen Ideen was man sich im September vornehmen sollte.
Auf geht’s…

Weiterlesen

Du magst vielleicht auch