Inspiration am Dienstag #7 – Interior Accounts auf Insta

Ich schaue mir gerne Räume an. Und Häuser. Wie die Menschen dort leben und eingerichtet sind. Für die Inspiration.

Eine gute Quelle dafür ist I*stagram.
Dort gibt es Interior-Accounts zur Genüge, die genau das widerspigeln.

Grund genug für meine neue Inspiration am Dienstag, diesmal Nummer 7.

Ab in den Norden

Mein erster Tip wohnt im Norden. In einer meiner Lieblingsstädte Hamburg. Jana von „minimal.wohnen“ lebt in einer wunderschön eingerichteten Wohnung.
Schlicht und schön eingerichtet – so hätte ich es auch gerne!

Ausserdem betreibt Jana noch den gleichnamigen Blog mit allerhand Tips zu Interior, DIY, food und-und-und.

Dekorationswut

Der Name ist Programm bei Jessica Haas, die auf ihrem Insta-Account immer wieder wunderschöne Bilder ihres Hauses in Hamburg postet. Renoviert bzw. saniert haben sie es. Es ist aus dem Jahr 1937 – und das Ergebnis ist wunderschön geworden!
Aber seht selbst:

Noch mehr wunderbare Bilder findet ihr auf ihrem Insta-Profil. Also einfach mal rüberhüpfen und inspirieren lassen!

Lifestyle mit Stil

Auf „The socialite family“ habe ich – meine ich – bereits in einem früheren Post hingewiesen?
Dahinter verbirgt sich ein entsprechender Blog, auf dem immer wieder Familien mit/ in ihren Wohnungen und Häusern portraitiert werden.

Immer wieder spannend und interessant zu sehen „wie andere leben und wohnen“. Also nicht nur das Insta-Profil besuchen, sondern unbedingt auch diesen Blog!

Ab auf die Insel!

Die Bloggerin und Interior-Stylistin Cate St.Hill habe ich bestimmt auch schonmal an irgendeiner Stelle erwähnt.

In London wohnt sie mit ihrem Mann in einem schnuckeligen, typisch britischen (finde ich) Häuschen, das sie sehr geschmackvoll eingerichtet hat. Und wie es sich für eine Interior-Stylistin gehört, wird auch immer wieder etwas verändert.

Darüber – und über noch viel mehr – berichtet Cate dann auf ihrem entsprechenden Blog.

Vom Altbau in ein 60er-Jahre Haus

Aufgefallen ist mir das I*sta-Profil von Anne, als sie noch mit ihrer Familie in Hamburg in einer wunderschönen Altbauwohnung wohnte. Ein TRAUM!

Inzwischen ist die Familie in den Raum Frankfurt gezogen und wohnt nun in einem gemieteten 60er-Jahre-Haus.
Nicht weniger schön, mir gefällt besonders die Split-Level-Aufteilung!
Und selbst aus einer Glasbaustein-Reihe im Wohnzimmer hat Anne noch das Beste rausgeholt.

Was es besonders interessant macht: sie hört nicht auf, ihren Lebensraum ständig zu verändern. Da werden Möbel geschoben, Wände gestrichen und Bilder neu gehängt. Kurzum: es wird nie langweilig!

Schön, oder?
So oder ähnlich möchte man wohnen. Oder sich zumindest inspirieren lassen! Das war meine Inspiration am Dienstag.
In diesem Sinne – noch einen schönen Dientag und…

Wir lesen uns

[Dieser Post enthält unbezahlte Werbung durch Namensnennung und Verlinkungen]

Follow my blog with Bloglovin

Dich interessiert vielleicht auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.