Meine Sommer Bucket-Liste 2019

[Unbezahlte Werbung durch Namens-/ Ortsnennungen und Verlinkungen]

Also mindestens die Hälfte des Sommers ist ja schon wieder rum.
Höchste Zeit also für meine eigene, persönliche Sommer Bucket Liste. Im Kopf habe ich sie schon länger. Denn eines meiner Mottos in diesem Jahr ist ja #einfachmalmachen. Hatte ich ja Anfang des Jahres bereits hier drüber berichtet.

Fangen wir nochmal von vorne an -> was genau ist eine Bucket-List nochmal? Das ist eine Liste mit Vorsätzen, Vorhaben – allgemein – von Dingen, die man noch erlegigen möchte.
Ich hab‘ kurz nochmal drüber nachgedacht. Und sie zusammengestellt:

Meine Sommer Bucket Liste!

Und siehe da – es ist quasi von allem etwas dabei.
Aber lest selbst:

Sommer, Bucket-List, Plan, Vorsatz, Sommer Bucket Liste
  1. Alkoholfreie Cocktails mixen.
    Egal wie verlockende Aperol-Spritz und Rosé auch aussehen – ich ziehe „mein Jahr ohne“ knallhart durch :-)! (sehe keine Gefahr – ich vermisse auch nach 6,5 Monaten rein GAR NIX!)
  2. Nicecream herstellen – statt konventionellem Eis und gar nicht schwer
  3. Lachen – auch wenn’s Augenfältchen gibt
  4. Leben – kann viel zu schnell vorbei sein
  5. feiern – das Leben, uns, Familie, Freunde – einfach alles
  6. Kirschen essen – neben Erdbeeren mein Lieblings-Sommerobst
  7. Einen Blumenstrauß pflücken – am Feldrand und auf der Wiese. Sooo schön!
  8. Wassermelonen essen – noch so’n Sommerding
  9. Picknicken. Wann, wenn nicht jetzt?
  10. Zelten gehen (schon terminiert – ich bin gespannt…)
  11. Draußen malen (schon lange vor – vielleicht klappt’s diesen Sommer?)
  12. Ein event besuchen. Warum in Ddorf zum Beispiel nicht Parklife?
  13. Postkarten schreiben. Kommt in Zeiten von Emails und Social Media viel zu kurz
  14. im Meer schwimmen. Kann ich – in 2 Wochen. Und freu mich drauf :-)!
    einen Abend auf der Außenterrasse eines Restaurants verbringen
  15. einen ganzen Tag im Schwimmbad verbringen. Eigentlich schon erledigt. Aber vielleicht kommen ja noch ein paar heiße Tage…

… das waren die ersten 15 Punkte. Und wie geht’s weiter?

16. SUP (*Stand-Up-Paddeln). Schon erledigt – aber wir sind „Wiederholungstäter“. Dafür macht’s einfach ZU viel Spaß!
17. einen Apfelkuchen backen. Hmmmm – lecker!
18. eine Sandburg bauen. Werden wir – in 2 Wochen :-)!
19. im Sommerregen tanzen. Mal sehen…
20. den Sternenhimmel anschauen. Werden wir. Bestimmt!
21. den Sonnenuntergang fotografieren (steht auf der Agenda)
22. den Sonnenaufgang anschauen (mal sehen…)
23. ein fernes Land bereisen (it’s on my list)
24. sich von der Gelassenheit der Menschen in Griechenland anstecken lassen
25. Sirtaki tanzen (räusper – mal sehen)
26. Yoga am Meer
27. eine Wanderung unternehmen
28. ein paar Worte griechisch lernen
29. einen Spanisch-Kurs für den Herbst buchen -> already DONE :-)!
30. genau überlegen, was wir dieses Mal in den Koffer packen

Sommer, Bucket-List, Plan, Vorsatz, Sommer Bucket Liste

Und die nächsten 20 Punkte?

31. tolle Bücher lesen. Eh auf meiner Liste für dieses Jahr, wie hier beschrieben.
32. neue Sommerrezepte ausprobieren. Immer wieder gerne!
33. selber Säfte pressen. In allen Variationen und Mengen
34. mir nochmal die Aktionen bei „Zeit statt Zeug“ zu Gemüte führen. Die kamen zuletzt etwas zu kurz…
35. schonmal über den Sommerurlaub 2020 nachdenken. Mit den Ferien sind wir da inzwischen vor neue Herausforderungen gestellt…
36. Freunde zum Essen gehen treffen
37. Freunde zum Essen einladeneine Radtour machen (einigermassen regelmässig. Aber wenn man’s aufschreibt fällt’s nicht wieder hintenrüber)
38. beim Familientriathlon mitmachen. Motto: Runter von der Couch!
39. einen Fernseh-Kino-Abend veranstalten
40. ein Besuch im Open-Air-Kino (mal sehen, ob das dieses Jahr klappt?)
41. Inline-Skates fahren
42. endlich wieder Marmelade kochen. Und zwar ohne Gelierzucker. Hat jemand ein gutes Rezept?
43. Tourist in der eigenen Stadt sein. Habt ihr das schonmal gemacht?
44. Endlich meine eigene Sommer-Playlist erstellen
45. VIELE Fotos machen – für uns, den Blog und zahlreiche Fotobücher…
46. bis zum Sonnenaufgang wach bleiben. Das heißt – ich weiß gar nicht, ob ich das noch schaffe ;-)?
47. Nebenher mich in „Travel Doodles“ versuchen
48. Schließlich ein „Home-Spa-Tag“. Uebrigens besonders gut nach einer Reise in sonnige Gefilde…
49. zum beispiel einfach mal einen Tag ohne „mobile Technik“ verbringen. Mal sehen, ob wir das hinbekommen?!
50. währenddessen überlegen, was wir uns für den Herbst vornehmen wollen ;-)?

Wie sieht eure Sommer Bucket Liste aus?

Ach – mir würden noch viele weitere Punkte einfallen. Aber diese fünfzig finde ich schonmal einen guten Anfang.
Was würdet ihr denn noch auf eure persönliche Bucket-Liste für den Rest-Sommer setzen?
Habt eine gute Woche!

Wir lesen uns
Follow my blog with Bloglovin
Wenn Du den Blog magst, sag es gerne weiter:

Dich interessiert vielleicht auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.