Letztens in… Düsseldorf

Bistro à Midi

[Werbung durch Namensnennung und Verlinkungen – nicht angefragt, nicht beauftragt, nicht bezahlt]

Überraschen werde ich euch mit der Info nicht mehr, dass ich Frankreich mag. Das hatte ich hier und hier bereits schonmal angedeutet.
Ein paar „Lokalitäten“ habe ich bereits unter der Rubrik „Letztens in…“ vorgestellt. Heute kommt eine Neue hinzu. Hier in Düsseldorf. Und bei uns „um die Ecke“.

Diesmal nehme ich euch mit in ein kleines Bistro in Düsseldorf.
Es hat einen französischen Namen, liegt versteckt in einem schönen Innenhof und das Interior mutet französisch an.
Das „flair“ und manchmal auch die Musik lassen hier von Frankreich träumen.

In der Mittagspause treffe ich mich hier gerne mit Freundinnen einigermassen regelmäßig.
Wie gesagt – ein wenig versteckt liegt es schon. Ansonsten jedoch direkt an der sehr quirligen Nordstrasse hier in Pempelfort.

Das Café à Midi ist auf den ersten Blick also gar nicht so leicht zu finden!

Café à Midi
Eingang in den Innenhof zum Café à Midi

Die aktuelle Mittagskarte findet man zwar eigentlich direkt am Hofeingang. Und auch den Hinweis auf dieses schöne Bistro.
Doch wenn man nicht ahnt, dass sich hier ein charmantes Kleinod befindet – würdet ihr einfach so den Innenhof betreten ?

Wenn ihr nach meinem Tip also hier her kommen wollen -> an der auffälligen Matte mit Schriftzug „Hof 80“ orientieren. Denn die Adresse lautet „Nordstrasse 80“.
Oder an dem großen Bild.
Wenn der Hof geschlossen ist, definitiv einfacher zu finden:

Aber wir wollen ja gerde hier her, wenn man auch mal gucken, essen und trinken kann.

Also eben einfach nach dem Logo Ausschau halten ;-)!

Café à Midi

Im Sommer ist es besonders schön, denn man kann draussen sitzen und die Sonne geniessen! Doch auch in den kälteren Monaten kann man es mit Decke hier aushalten.

Allerdings mag‘ ich auch den Innenraum sehr. Daher zieht es mich bei Kälte und Kühle doch eher hinein.

Wunderschöne alte Stühle und Tische – ein grosses Sammelsurium an verschiedensten Elementen. Man fühlt sich einfach wohl.
Gemütlich ist es hier!

Der erste Gastro-Bereich. Vorne – rechts neben der Türe ist der offene Küchen-Bereich.

Bedingt durch die Form des Grundrisses, teilt sich der Innenraum in zwei Teilbereiche. Eigentlich drei! Denn direkt beim Eingang liegt links die halboffene Küche. Hier wird gekocht, gebacken und die Getränke zubereitet.
Dann der erste Bereich mit Tischen und Stühlen.
Und dann gibt es noch den hinteren Bereich, ebenfalls mit Tischen und Stühlen, Bänken und einer Couch.
Diese räumlichen Unterbrechungen schadet dem Innenraum-Gefühl jedoch keineswegs. Man fühlt sich einfach wohl – egal wo man sitzt.

Der hintere Gastrobereich im Café à Midi

Verschiedene Farben, Bilder und Lampenarten sorgen zudem für den gemütlichen Charakter. Künstler nutzen die Räumlichkeiten ebenfalls, um in wechselnden Hängungen ihre Werke zu präsentieren.
Die verschiedenen Details machen diesen Ort zu etwas Besonderem und hauchen ihm ebenfalls das französische Flair ein.

Das Publikum mischt sich durch alle Altersklassen. Von Müttern mit Kinderwagen (die draußen geparkt werden müssen) bis hin zu Rentnerpaaren, die offensichtlich zum gemütlichen Zeitung lesen bei leckerem Kaffee herkommen oder den Mitarbeitern umliegender Büros – alles dabei!

Morgens gibt’s Frühstück, mittags die wechselnde Mittagskarte.
Immer frisch gekocht und jeden Tag anders.
Standardgerichte (die es – glaube ich – zu jeder Uhrzeit gibt) sind auf der festen Karte zu finden. Der Croque Monsieur darf dabei natürlich nicht fehlen!
Und am Nachmittag wartet dann zudem frischer, hausgemachter Kuchen.

Wer also auf der Suche nach einem ruhigen Ort für eine erholsame Pause, einen gemütlichen Kaffee, Tee oder auch nur einen Zwischenstopp ist, wir sich hier gut aufgehoben fühlen!

Man muss also gar nicht immer so sehr weit reisen, um ein bisschen französische Entspanntheit, „laissez-faire“ und „savoir vivre“ zu finden.
Probiert’s mal aus!
Ich bin gespannt, was ihr sagt…

Café & Bistro à midi
Nordstraße 80
40477 Düsseldorf
Tel. 0177 85 64 101

Öffnungszeiten:
Montag-Freitag 10.00 – 19.00 Uhr
Samstag                         10.00 – 17.00 Uhr
Sonntag und an Feiertagen Ruhetag

Wir lesen uns
Follow my blog with Bloglovin

Wenn Du den Blog magst, sag es gerne weiter:

Dich interessiert vielleicht auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.