Es gibt alles auch in schön!

… ich würde ja sooooo gerne mal ein altes Haus oder eine Wohnung umbauen.
Bisher sollte es einfach nicht sein. Jedoch gebe ich die Hoffnung nicht auf – irgenwann. Ja, irgendwann werde ich auch noch zum Zuge kommen! Und dann gibt es alles auch in schön.

Denn ich sammle immer weiter Inspirationen für genau DEN Zeitpunkt.
Und festgestellt habe ich: es gibt alles auch in schön!
Was ich damit meine?
Einfach weiterlesen…

Vielleicht fragt sich die oder der Eine oder Andere: Hä? Aber die ist doch Architektin?!
Stimmt. Aber als Architekt/ Architektin baut und renoviert man ja nicht immer zwangsläufig Häuser.
Die Meisten suchen sich ihre Sparte. Und bei mir ist dies über die Zeit hin nicht die „reine“ Architektur geworden.
Trotzdem macht es mir Spaß, diesem Bereich „zuzuschauen“.
Und so lese ich weiterhin einschlägige Literatur in Form von Zeitschriften und stelle immer wieder fest „es gibt alles auch in schön“.

Es werde Licht

Lichtschalter. Brauchen wir alle. Die Meisten von uns kennen aber nur die einfachen Dinger aus dem Baumarkt um die Ecke.
Funktional und gut.
Wer jedoch auch noch Wert auf „Schönheit“ bei Lichtschaltern legt, kommt im Baumarkt schnell an seine Grenzen.
Aber egal – es gibt ja Fachfirmen. Oder ebay. Oder andere Anbieter.

Ich stehe total auf diese alten Dinger. Die vermutlich überall in den 30ern in die Wände geschraubt waren. Diese alten „Bakelit“ Dreh- oder Kippschalter.
Wunderschön!
Gefunden habe ich welche zum Beispiel bei Manufactum. Passend dazu gibt es sogar direkt noch die entsprechenden Steckdosen.

Und was es in einfarbig gibt, erhält man bei Katypaty sogar in farbig! Denn – es gibt alles auch in schön…
Toll, oder?

Ich sag nur: Fliesen

Sollte ich je nochmal in meinem Leben die Möglichkeit haben ein Haus oder eine Wohnung einzurichten, wüsste ich inzwischen schon ganz genau, welche Materialien ich wählen würde. Nun gut – ich müsste vermutlich nochmal den Familienrat befragen. Aber für mich wären diverse Punkte schon klar.

Zum Beispiel was Fliesenböden angeht. Da gibt es so unglaublich tolle Dinger!
Keramics in Berlin ist z.B. so ein Anbieter, der eine Vielzahl von Farben, Formen, Oberflächen etc in seinem Repertoir hat.
Da wäre z.B. die „Vintage-Optik“…

oder aber dieses Modell – irgendwo habe ich gelesen, dass sie auch Métro-Fliesen genannt werden. Nun gut – kein Wunder, dass sie mir gefallen… übrigens auch in diversen Farben zu finden…

Heutzutage gibt es sogar Fliesen in Holzoptik. Wobei – nee, das finde ich glaube ich nicht gut. Wenn schon, denn schon. Dann direkt Holz…

It’s not just music…

Aber schöne Dinge gibt’s ja nicht nur bei den Ausbau-Dingen. Es gibt auch schöne Dinge die Musik betreffend!
Auch die „ganz einfachen“ Sachen gibt es in schön. Wer hat noch eine Plattensammlung?
Zu Hause bei meinen Eltern stehen noch so einige Exemplare herum. Von Musik bis zu Hörspielen, die mich in meine Kindheit und Jugend zurück-katapultieren.
Irgendwann waren LPs „out“. Die „neumodischen“ CD’s hielten Einzug.
Und jetzt?
Gibt es „retro“-Plattenspieler. Und die sehen sogar richtig „stylisch“ aus!

Wie zum Beispiel die Modelle von Crosley:

Hmmmmm… mit so einem Ding könnte ich viele Erinnerungen wieder aufleben lassen!

Tapete ist nicht Tapete

Es muss ja nicht immer Raufaser sein… wenn diese Wohnung unsere wäre, hätte ich sie überall erstmal runtergerissen. Und was mich wahnsinnig macht: warum tapeziert man auch Decken???
Wenn die Corontäne noch länger dauert komme ich auch hier bestimmt noch auf die ein-oder-andere verrückte Idee…

Denn – es gibt auch schöne Tapeten! Vielleicht brauche ich einfach noch ein bißchen Inspiration?

Da geht mir ein LICHT auf

… letztens irgendwo als Werbung entdeckt. Vielleicht sogar beim grossen „Bilddienstleister“. Und für schön befunden.
Was sich in meinen Ohren irgendwie asiatisch anhört, ist aber südländisches Design. Made in Spain. Wer hätte das gedacht?
Keine Frage – der Lampenmarkt ist RIESIG! Da weiß man gar nicht, was man wählen soll.

In diese Lampe habe ich mich jedoch sofort verliebt.
Schön, ne?

Also – halten wir fest: es muss nicht immer „von der Stange“ sein. Das ein-oder andere Stück darf auch mal „Design“ sein. Und ansonsten gibt es auch alles andere einfach in „schön“…

Vielleicht finde ich ja noch mehr Inspirationen? Ich schau‘ mich mal um…

Wir lesen uns

[Der Post enthält unbezahlte Werbung durch Namensnennung und Verlinkungen]

Follow my blog with Bloglovin

Dich interessiert vielleicht auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.