Kennt ihr schon – Stadtmagazine?

[Werbung unbezahlt durch Namensnennungen und Verlinkungen]

Na das werden jetzt ja Wochen!
In den nächsten paar Wochen haben wir diverse Feiertage.
Morgen fällt der Startschuss und dann geht’s eigentlich bis Ende Juni so weiter.
Wahnsinn!
Eigentlich sehr schön – vor allen Dingen durch die möglichen Brückentage.
Aber seien wir mal ehrlich – arbeitstechnisch kommt man zu wenig, oder?

Nur was tun mit der ganzen „Freizeit“, die ja auch irgendwie gestaltet werden möchte?
Tips? Empfehlungen? Was ist bei euch – in eurer Stadt, in eurer Region los?
In (fast?) jeder kleineren oder grösseren Stadt gibt es inzwischen Stadtzeitschriften, die mit Terminen, Tips, Neuigkeiten auf dem aktuellen Stand halten. Kennt ihr schon? Stadtzeitschriften?

„The Dorf“ – passt zur Stadt, oder?

In Düsseldorf heißt eine sehr nett gemachte Stadt-Zeitschrift „The Dorf“. Passend zum zweiten Namensteil.
Hier geht es um Neuigkeiten in Kultur, Gastro, Shopping. Aber auch um interessante Menschen, die hier portraitiert und vorgestellt werden.
Wer also in Düsseldorf lebt und sich über aktuelles und interessantes informieren möchte, ist hier genau richtig.
Natürlich gibt’s auch einen Insta-Account, der ständig auf dem Laufenden hält:

Hamburg – was geht?

Doch natürlich gibt es solche Stadtmagazine nicht nur hier in Düsseldorf. Ein (Online-)Magazin, dass ich ähnlich toll aufgemacht und ansprechend gestaltet finde ist „Mit Vergnügen“ aus Hamburg. Das hat uns bei unserer HH-Family-Trip-Vorbereitung im April sehr geholfen.
Tips für Freizeit-Aktivitäten und Ausflügen runden dieses Stadtmagazin noch ab. Auch hier werden hippe Locations vorgestellt, das Neuste und coolste aus der Gastro-Szene. Für jeden Geschmack und verschiedenste Interessen ist was dabei.

Hauptstadt-Rauschen

Natürlich darf so etwas auch in der Hauptstadt nicht fehlen! In Berlin heißt das Stadtmagazin „Zitty“. Hier wird über Kino, Kunst, Bühne, Kultur und noch viel mehr berichtet. Tagestips für rat- und rastlose.
Auch Berlin-Spezifische, teils politisch angehauchte Berichte stehen auf der Agenda. Fazit: Hier gibt’s alles, was „der Berliner an sich“ an Aktualitäten die Stadt betreffend wissen muß.

Mia san mir oder so ähnlich

Für München habe ich direkt zwei Stadtmagazine gefunden.
Ins Auge gesprungen ist mir jedoch direkt „MUCBOOK“.
Vielleicht lag’s am Namen, der mir einfach gut gefällt. Oder an der optisch mich an „The Dorf“ erinnernde Aufmachung.
Vielleicht gefiel mir aber auch einfach nur die Unterzeile „Dein München – Deine Blogger“. Egal was es war – es ist informativ. Auch hier findet man alles, was man an Münchner Infos haben muss. Für den Nicht-online-Junkie kann man das Stadtmagazin auch in Heftform käuflich erwerben.
Es wird über Stadttouren berichtet, das Leben, Kultur und Events. Und es gibt sogar einen entsprechenden Podcast.
Also für jedem Münchner oder München-Besucher entdeckenswert.

So Leute. Das sind natürlich nur 4 exemplarische Beispiele! In (fast?) jeder grösseren Stadt gibt es inzwischen solche Info-Portale. Einfach mal suchen – und die nächsten Wochen und Wochenenden sind gerettet. Nie mehr Ratlosigkeit und Langeweile. Obwohl die ja manchmal auch wichtig ung entspannend sein kann.
Habt einen schönen Feiertag morgen, ein eventuell verlängertes „Brücken“-Wochenende und macht was Schönes!

Wir lesen uns
Follow my blog with Bloglovin
Wenn Du den Blog magst, sag es gerne weiter:

Dich interessiert vielleicht auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.