Inspiration am Dienstag #5

Dienstag. Zeit für eine neue Inspiration am Dienstag, der letzte Beitrag ist schon einige Wochen her.

Diese Wochen des Jahres sind – wie wir alle wissen – meist sehr trubelig. Obwohl ja – eigentlich – genau das Gegenteil der Fall sein sollte. Darüber habe ich mich hier ja bereits ausgelassen und zu kleinen Auszeiten inspiriert.
Heute geht es um weitere Inspiration. Meine Inspiration am Dienstag #5. Um schöne Plätze, schöne Bilder.

Was man sonst nie sehen würde

Ich liebe es, hinter die Fassaden von Häusern zu schauen. Daher mag ich auch die dunkle Jahreszeit eigentlich sehr gerne. Wenn es nachmittags um 17h schon dunkel ist. Und die Bewohner eines Hauses oder einer Altbauwohnung quasi gezwungen sind, das Licht einzuschalten.
Ein bicßhen „stalker-mässig“ freue mich mich dann, hineinzugucken. Völlig ohne schlechtes Gewissen. Denn mich interessiert ja lediglich die Einrichtung!

Ganz „offizielle Einblicke“ in ihre privaten Gemächer geben Prominente regelmässig bei Architectural Digest. Meine erste Inspiration am Dienstag!
Bei „Celebrity Homes“ laden bekannte Persönlichkeiten (hauptsächlich Amerikaner) zur Haustour ein.

Besonders schön fand ich den Besuch bei Liv Tyler. Sie hat ihr New Yorker West-Village-Townhouse wunderschön restauriert. Als sie es 2001 kaufte, war das Gebäude ihrer Aussage nach ziemlich heruntergerockt. Sie konsultierte Architekten und entschied sich am Ende für ein Team, das mit Handzeichnungen arbeitete. In Zeiten von Computersimulationen ein interessanter Punkt.
Heutzutage erstrahlt das Haus in hellem Design, komplett überarbeitet und mit vielen persönlichen Stücken und Geschichten.
Wenn sie mich fragen würde – ich würde direkt dort einziehen!

Hier geht’s zur kompletten Haustour.
Dieses Interior, der Magnolien-Baum und der Innenhof. Und diese Waschküche! Ich hätte nicht gedacht, dass ich mich für Waschküchen begeistern kann…
Und das alles mitten in NY!
HACHZ….
Wunderschön, oder?

Wie Promis leben

Auch bei Vogue Living kann man zwischendurch immer wieder einen Blick in die Häuser und Wohnungen von Prominenten werfen.

Ich gebe zu: das Heim von Kylie Jenner wäre so gar nicht meins. Aber es entspricht genau dem Bild der Kardashians, das sie in der Öffentlichkeit meiner Meinung nach vermitteln. Ein bißchen zu viel von Allem. Zu gross, zu bunt, zu knallig. Schon der Blick in ihr Ankleidezimmer lässt mich schaudern. Aber gut – sie sind mit diesem ganzen Bling-Bling extrem berühmt und extrem reich geworden.
Würde sie mich allerdings hier fragen, ob ich einziehen würde wäre meine Antwort: och nö, danke. Lass mal…
Trotzdem interessant, diese Haustour durch ihr buntes Haus in LA.

Wohnen in hiesigen Gefilden

Sehr viel spartanischer – schon in der Präsentation der Beiträge – sind die Homestories bei Schöner Wohnen.
Trotzdem kann man aber auch hier wunderbar in Bildern schwelgen und nach unterschiedlichen Wohnstilen differenzieren.
Besonders schön fand ich zum Beispiel das schwedische Haus in schwarz-weiß.
Und wer nicht so auf „monochrom“ steht, sucht sich im Angebot einfach etwas farbigeres heraus…

Wohnporträts mit Onlineshop

… und während man sich die ganzen Homestories ansieht, denkt man sich vermutlich hier-und-dort: Hmmmm – und wo bekomme ich das?

Das ist dann der Vorteil am Connox-Magazin.
Denn wenn ich mir hier die Besuche – diesmal bei „Menschen wie Du und ich“ ansehe, kann ich einen Teil der Einrichtung direkt im dazugehörigen Shop nachkaufen. Gut, ne?

Die Story über Bauhaus-Liebhaber Nils fand ich interessant. Denn das Bauhaus-Jahr geht langsam zu Ende – die Wohnung bleibt aber auch darüber hinaus vermutlich in diesem Stil eingerichtet.

Schön, wenn man mal hinter Fenster und Fassaden blicken kann, oder?

Ich wette jetzt spazieren noch mehr Leute gerne in Dämmerung und Dunkelheit durch die Dörfer und Städte.
Denn hinter jeder Fassade verbergen sich ungeahnte Wohnstile und Wohnschätzchen. Die gilt es doch – wenn auch nur von aussen – zu entdecken und in Träumen zu schwelgen…

Wir lesen uns

[Der Beitrag enthält unbezahlte Werbung durch Orts-, Namensnennung und Verlinkung]

Follow my blog with Bloglovin

Dich interessiert vielleicht auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.