Was man sich im Juni vornehmen sollte…

[Werbung unbezahlt durch Namensnennungen und Verlinkungen]

Junge Junge. Schon Juni. Ich komme mit diesem Zeitsprung in diesem Jahr irgendwie gar nicht klar. Die Zeit rast noch mehr, als in den Monaten zuvor. Geht’s euch aus so?
Zack – schon sind wir also quasi mit dem ersten Halbjahr 2019 durch.
NOCH nicht. Aber fast…
Und daher gibt es heute meine Tips und Ideen.
Was man sich im Juni vornehmen sollte!

Ganz viel Erdbeeren essen!

Glaubt man diversen Quellen, geht die Erdbeer-Zeit von Mai bin Juli.
Somit sind wir im Juni quasi in der Erdbeer-Hochzeit!
Somit schonmal ein Punkt, den man sich im Juni vornehmen sollte.
In Zeiten der Globalisierung und Pflanzhäusern alles zwar irgendwie kein Thema mehr. Aber will man wirklich richtig leckere, geschmacklich gute und vielleicht auch noch regional angebaute Produkte essen, dann ist JETZT der richtige Zeitpunkt. Noch besser als schnöde zu kaufen, ist es natürlich selber zu pflücken! Wo man das tun kann, sollte man im Netz mal recherchieren.

Es sprechen diverse Gründe für den Genuss dieser roten Dinger:
– super Schlankmacher
– punkten mit Vitaminen
– stärken die Abwehrkräfte
– halten geistig fit
und-und-und.
Kann man alles in einschlägiger Literatur und im Netz nachlesen.

Erdbeeren, Sommer, was man sich im Juni vornehmen sollte

Was mit Erdbeeren anfangen? Ach – da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Von Smothies, über Marmelade, Erdbeer-Daiquiri, Obstsalat…. wem nix dazu einfällt, kann hier direkt mal stöbern.

Mit dem SPARGEL verhält es sich übrigens ähnlich! Aber den mag nicht jeder. Daher lasse ich ihn hier mal aussen vor.
[Für alle Spargel-Freunde: Offizielles Ende der Spargel-Saison gilt der 24.Juni. Also haut rein und gebt Gas! Just saying…]

Tag des Meeres

Den gibt es tatsächlich. Und zwar in diesem Jahr am 08.Juni.
In Zeiten von Plastik-Überschwemmung und Vermüllung der Meere in diesem Jahr vielleicht noch mehr in den Fokus gerückt als üblich.
Was wir tun können um die Meere zu schützen?
Wir sollten tatsächlich weniger Plastik nutzen und nicht jeden Mist im Meer versenken! Das sollte man sich allerdings nicht nur im Juni vornehmen, sondern generell.
Wer mehr darüber wissen möchte und auch, was der Einzelne für das Grosse Ganze tun kann, kann sich z.B. hier informieren.

Tag des Meeres, Meer, Ozean, Schützen, Natur, Was man sich im Juni vornehmen sollte

Midsommar feiern!

Gründe zum FEIERN gibt es immer. Aber die kürzeste Nacht des Jahres ist doch wohl ein Grund? In diesem Jahr fällt sie auf den 22. Juni. MIDSOMMAR – DAS Fest in den skandinavischen Ländern. Dass am 21. Juni der „Tag des Schlafes“ ist, passt in diesem Zusammenhang ausgezeichnet zur Vorbereitung!
Kleiner Wehmutstropfen: ab diesem Zeitpunkt werden die Nächte wieder länger. Aber zum Glück merkt man das erst so richtig wieder im Herbst. Und bis dahin haben wir ja noch ein Weilchen. Wer es nicht bis nach Schweden schafft und selbst ein richtiges Midsommar-Fest feiern möchte, bekommt hier ein paar Inspirationen.
Ansonsten reicht es ja vielleicht auch einfach, sich mit Feunden und/ oder Familie zu treffen, zu picknicken oder gemeinsam zu Essen?

Sommer, Wiese, Grün, Was man sich im Juni vornehmen sollte, Planung, Sommerwiese, Midsommar, Sommersonnenwende

Zeit der „Open Air-Saison“

Wir gehen jetzt einfach mal davon aus, dass das Wetter (ja, man könnte immer und ewig darüber sprechen. Will ich aber gar nicht) wärmer wird. Denn im Juni startet auch die „Freiluft-Saison“!
Diverse Festivitäten, Veranstaltungen, Feiern sind für den Juni geplant. Guckt einfach mal im Veranstaltungskalender eurer Stadt nach.
In Düsseldorf endet der Juni am 29.06. mit dem „Diner en blanc„. Kennt ihr das? Eine Art „Gross-Picknick“ (mit Ursprung in Paris), zu dem Interessiert sich in einer Fa*ebook-Seite oder ähnlichem eintragen können. Der Veranstaltungsort wird kurzfristig erst bekannt gegeben, man kommt ganz in Weiß gekleidet und hat alles dabei, um eine edel dekorierte Tafel herzurichten. Die Bilder sehen immer toll aus – ich selbst war noch nie dabei. Vielleicht dieses Jahr. Das „Diner en blanc“ gibt es in diversen deutschen Städten. Einfach mal in die Suchmaschine eingeben!

Weitere Highlights im düsseldorfer Juni: Die Literatur-Tage mit Bücherbummel auf der Kö und die Jazz-Rally. Somit für jeden Gusto etwas dabei. Man muss einfach nurmal schauen.

Macht eure Balkone fit!

Wer als Stadtbewohner nicht einen kleinen oder grösseren Garten sein Eigen nennen kann (über mein Häuschen-Garten-Thema hatte ich ja bereits zuletzt hier berichtet), hat vielleicht zumindest im Optimalfalle einen Balkon.
Wenn der noch nicht sommerfit ist – dann ist genau JETZT der richtige Zeitpunkt! Auch etwas, das man sich für den Juni vornehmen sollte. Denn in Erwartung der ersten lauen Sommernächte wird’s Zeit. Und dass man auch diesem kleinen Raum zu einer ansprechenden Atmosphäre verhelfen kann, steht ausser Frage.
Inspirationen gefällig?
Dann guckt mal hier:

Fussball WM

HÄ? werden sich nun einige fragen.
So soll man das nämlich machen als Blogger/in -> mit einer „reisserischen“ Überschrift Aufmerksamkeit erzeugen und dann „aufklären“.
Geschafft, oder?
Na klar Fussi-WM!
Nachem die Jungs es im letzten Jahr ja ordentlich vergeigt haben, dürfen nun die Mädels ran.
Und ich ahne es jetzt schon: sie werden besser sein.
Wer’s nicht glaubt, kann es sich ja selber ansehen: vom 07.06. – 07.07. in Frankreich. Und wem das zu umständlich ist, im TV. Den Spielplan findet man zum Beispiel hier. Kleiner Tip noch: die deutschen Damen starten direkt am 08. Juni gegen China. Um 15 Uhr. Merken!

Das waren sie für diesen Monat. Meine Ideen und Tipps, was man sich im Juni vornehmen sollte. Vermutlich fällt euch noch VIEL mehr ein?
Habt einen schönen Monat und geniesst ihn!

Wir lesen uns
Follow my blog with Bloglovin


Wenn Du den Blog magst, sag es gerne weiter:

Dich interessiert vielleicht auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.